Naturheilpraxis Martin Reutter

Entgiftung und Ausleitung als Grundlage für einen gesunden Körper und Geist

Schon die alten Naturheilkundler haben mit Ausleitungsverfahren, Entgiftungskuren,  Aderlass, Baunscheidtieren, Schröpfen, Cantharidenpflaster, Ausleitungsbädern versucht den Körper gesund zu erhalten. Auch die Heilpraktiker von heute sind überzeugt davon, durch Entgiftung oder Entschlackung allen möglichen Symptomen vorbeugen oder gar behandeln zu können.

Neben den ständig ablaufenden Auf - und Abbauprozessen im Zellstoffwechsel,  entstehen Belastungen nach Infektionen, durch fehlerhafte Verdauung, durch Medikamente und Impfungen, oder durch die über 100.000 neu erschaffenen chemischen Substanzen, die in unseren Lebensmitteln, aber auch in Erde, Luft und Wasser sind.

Das Problem des Menschen heute ist die Vielzahl der Belastungen, die sich über Generationen potenzieren, und verstärkt werden durch massive chemische Belastungen aus der Nahrung, Umwelt und Medizin.

Unser Körper ist genial konzipiert, sehr lange können wir Belastungen ausgleichen durch verschieben, erst wenn zu viele Belastungen zusammenkommen, wird die Selbstregulation verhindert, und ein Symptom tritt auf.
Man könnte sagen dann hat der Arzt / Heilpraktiker versagt, da die vorbeugende Behandlung unzureichend war. Das gilt nicht mehr ganz, da das System Mensch häufig so vorbelastet ist und erst mal behandelt werden muss, um wieder regulationsfähig zu werden.

Entgiftungkuren und Ausleitungmethoden dienen immer der Förderung der Selbstregulation unseres Körpers und wirken der Zunahme chronischer Erkrankungen entgegen.
Chronische Erkrkankungen sind das Problem unserer Gesellschaft. Alle sind auf eine mangelhafte Regulationsfähigkeit zurückzuführen, die durch Überlastung entsteht. Egal ob degenerative Alterserkrankungen wie Demenz, Parkinson, Vergesslichkeit, Arthrose, Rheuma, oder Diabetes Mellitus, Herz- Kreislaufbeschwerden, Arteriosklerose, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Psoriasis, Akne, Darmprobleme wie Colitis Ulcerose, Morbus Crohn, Immunsschwäche, Autoimmunstörungen, auch ADS / ADHS, Burn out Syndrom, Frühjahrsmüdigkeit, Restless Legs usw. wird durch Einlagerung von nicht abaubaren, umbaubaren, oder ausscheidbaren  Stoffen verursacht.

Deutlich sieht man die starke Zunahme der chronisch verlaufenden, aber tödlichen Krankheiten. Auch die steigende Unfruchtbarkeit und Störungen des Immunsystemes bis zu den Krebserkrankungen machen deutlich, dass der Mensch dabei ist sich aus evolutionsbiologischer Sicht ins Aus zu katapultieren.

Also Entgiftungskuren, am Besten angepasst an Ihren individuellen Stoffwechsel, sind ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung und zum Überleben der Menschheit.

Empfehlungen hierzu finden Sie unter Ausleitungssalze.

Bewährt haben sich auch die spagyrischen Essenzen von Stauffen Pharma, die nach individueller Rezeptur zu mischen sind:
( in der Ludwigsapotheke im Haus erhältlich):

zum Beispiel:
Urtica (Brennessel)- Haut, Bindegewebe
Thuja (Lebensbaum)- Lymphe
Taraxacum (Löwenzahn)- Leber und Niere / depressiver oder gereizter Zustand
Carduus marianus (Mariendistel)- Bindegewebe/Leber/ Immunsystem
Cynara scolymnus (Artischocke)- Gallenfluss, Cholesterinsenkend, Bindegewebe
Solidago (Goldrute)- Nierenentgiftung
Okoubaka - Darm und allgemeines Entgiftungsmittel

Regenaplex Nr 50a Niere, Nr. 510a Leber und Nr.6 Lymphe mit 3mal 7 Tropfen als Kur für 6 Wochen ist auch eine gute Entgiftungskur.

Entlastend ist auch einfach die Belastungen gering zu halten.
Da sind die Clusteranalysen hilfreich, mit den individuellen Empfehlungen zu Nahrungsmittelausschluss und - Unverträglichkeit, oder Allergie -fördernden Stoffen.

Klar ist wir können uns den Belastungen nicht vollständig entziehen, aber wir können lernen mit den Belastungen umzugehen, sie selbst regulieren zu können.

Nach dem Loswerden von allem Belastenden, wünsche ich Ihnen alle Freiheit die Sie sich wünschen und die Klarheit diese zu erkennen,

freundliche Grüße Martin Reutter

 

 

 


blind gif for layout