Naturheilpraxis Martin Reutter

wie gestalte ich mein Leben

Das Jahr neigt sich dem Ende zu...wie haben Sie das Jahr erlebt?
Spüren Sie nach und lassen Sie Ihre Stimmung zu den Ereignissen noch einmal aufleben.

Überlegen Sie wie die Erinnerung von Ihnen selbst bewertet wird.

Wir vergleichen mit unseren erlernten, oft tief eingeprägten Glaubenssätzen und Vorstellungen. Daraus bewerten wir unser Erleben.

Schaffen wir es , uns von unseren Vorstellungen zu befreien, wie unsere Gegenwart und unser Leben aussieht, so könnte es sein das völlig unerwartete Dinge geschehen.

So könnte man sagen, durch ein offen sein für die Möglichkeiten unseres Lebens bereiten wir den Boden auf dem sich alles - auch das unvorstellbare- entwickeln kann.

Unsere Gedanken bestimmen unsere Wirklichkeit.

Darum achten Sie darauf, wo Ihre Gedanken und Erwartungen Sie einschränken.

Wir nehmen nur das bewusst war, was uns wichtig erscheint, da unser Gehirn Informationen wegfiltert.
Das heißt aber nicht, dass alles was wir nicht wahrnehmen, nicht existiert.

Darum ist es so wichtig, sorgsam darauf zu achten wie Sie Ihr Denken offen halten können (um die Möglichkeiten ihres Lebens zuzulassen) und gegenwärtig zu sein, das es Möglichkeiten gibt (auch für Ihr Leben), die Sie nur noch nicht wahrgenommen haben.

Unsere Gedanken erschaffen unsere Wirklichkeit.

Ich danke für dieses erfahrungsreiche Jahr, wünsche Ihnen ein herrliches weißes Weihnachtsfest, ein schönen und stillen Übergang in das neue Jahr, und vor allem wünsche ich Ihnen, dass Sie das unvorstellbare über Sie selbst und Ihr Leben denken können.

Werden Sie zum Schöpfer Ihres Lebens
Herzliche Grüße Martin Reutter

 

 

 


blind gif for layout